Ev.-Luth. Kindertagesstätte Edendorf

Ev.-Luth. Kindertagesstätte Edendorf

Leitung

Susanne Krüchten

Stv. Leitung

Karen Möller/Susann Kühl

Adresse

Ev.-Luth. Kindertagesstätte Edendorf
Albert-Schweitzer-Ring 30
25524 Itzehoe

Telefon:
04821-4753

E-Mail:

Aktuelles

    Öffnungszeiten

    Wir bieten eine Regelbetreuung von 8.00 – 12.00 Uhr. Diese Betreuung kann nach Bedarf bis 14.00 Uhr in einer festen Gruppe verlängert werden.
    In einem Frühdienst können Kinder bereits ab 7.30 Uhr die Einrichtung besuchen.

    Schließzeiten

    2-3 Wochen in den Sommerferien, zwischen Weihnachten und Neujahr,
    und am Tag nach Himmelfahrt ist unsere Einrichtung geschlossen.
    Individuell können einzelne Schließtage aufgrund von Fortbildungen oder Teamtagen
    stattfinden.

    Sprechzeiten

    Nach telefonischer Absprache

    Gruppen/Angebot

    Unsere Kindertagesstätte betreut Kinder in drei Gruppen, von denen eine eine altersgemischte Gruppe ist, in die Kinder ab sechs Monaten aufgenommen werden können. In den beiden Elementargruppen sind Einzelintegrationen möglich.

    Lage/Gebäude und Räume/Außengelände

    Edendorf ist der nördlichste Stadtteil Itzehoes. Die Ev.-Luth. Kindertagesstätte liegt inmitten eines Wohngebietes.
    In unmittelbarer Nähe befindet sich die Ev.-Luth. Thomas Kirchengemeinde, das Klinikum Itzehoe und ein Ärztezentrum mit Apotheke. Ebenfalls zu Fuß zu erreichen sind ein kleiner See, der umliegende Wald, sowie die Edendorfer Grundschule.
    Die Einrichtung verfügt über drei Gruppenräume plus Hochebene, mit dazugehörendem Waschraum. Eine große Halle, sowie Nebenräume sind eine Bereicherung für die Kindertagesstätte.
    Umfasst von einer großen Rasenfläche bietet das Außengelände eine große, von einem bepflanzten Steinwall umgebende Sandkiste, zwei Schaukeln, ein Holzspielhaus, eine Spielkombination aus Holz. Daneben befindet sich eine Rutsche mit Weidentunnel und eine Vogelnestschaukel. Zudem stehen auf dem Grundstück zum Klettern geeignete Bäume und Gänge durch das umliegende Gebüsch sind vorhanden. Vor jedem Gruppenraum ist eine zur Hälfte mit einem Glasdach überdachte Terrasse.

    Pädagogische Arbeit

    Unsere Kindertagesstätte ist ein Ort der Geborgenheit und Zuwendung. Die Kinder werden in unserer Einrichtung so angenommen wie sie sind.
    Ihre eigenständige Persönlichkeit wird akzeptiert. Sie haben das Recht, Kind sein zu dürfen. Dazu gehören vor allem das Spiel, das Zeigen unterschiedlicher Gefühle und
    auch das Zugeständnis, Fehler machen zu dürfen. Feste Regeln dienen als Orientierungshilfe und geben ihnen Sicherheit, die sie zur Entwicklung ihres Selbstwertgefühls brauchen. Wir geben den Kindern die Möglichkeit, gemeinsam Entscheidungen zu treffen und Lösungen für Probleme zu finden, die sich ihnen im Alltag stellen. Die Kinder werden in die Prozesse miteinbezogen und wir nehmen ihre Wünsche und Bedürfnisse ernst. Wir möchten, dass bei Kindern unterschiedlichen Alters und Entwicklungsstufen durch ihre aktive Beteiligung und Wissen, ihre Sprachkompetenz und gesamte Persönlichkeit gestärkt wird. Bei uns wird diese Eigenverantwortung gefördert.
    Die ganzheitliche Erziehung steht im Mittelpunkt und es werden alle Bereiche angesprochen, wie Kreativität, der emotionale, soziale und kognitive Bereich, Motorik, alle Sinne und die Religionspädagogik. Der christliche Glaube spiegelt sich in der täglichen Arbeit wieder.

    Schwerpunkte

    Das Freispiel ist ein wesentlicher Schwerpunkt unserer Arbeit, da das Spielen Kinder zur Lebensbewältigung und Persönlichkeitsentwicklung befähigt, denn wir möchten die Kinder zu selbständigen, lebensbejahenden und gruppenfähigen Menschen erziehen.

    Besonderheiten

    • Teilnahme am Mittagessen ist jederzeit möglich“
    • regelmäßig finden in den Gruppen Müsli- und Gemüsetage statt
    • wöchentlich hören die Kinder biblische Geschichten im Religionskreis
    • einmal im Monat haben wir eine Andacht mit dem Pastor in der Thomas-Kirchengemeinde
    • einmal im Monat besucht uns der Gemeindepädagoge
    • es besteht die Möglichkeit zum Büchertausch
    • es finden Bewegungstage in der großen Halle statt
    • besondere Aktivitäten und Ausflüge für die zukünftigen Schulkinder
    • Kinder, die Sprachauffälligkeiten zeigen, werden von einer Sprachtherapeutin betreut
    • einmal im Monat trifft sich der Kinderrat der Gruppen
    • in einem besonderen Raum findet ein Kreativ – Workshop statt