Home

Fortsetzung der Kita-Notbetreuung und Erstattung der Elternbeiträge für den Januar und Februar 2021

Die Landesregierung hat am Mittwoch, den 20. Januar 2021 über eine Pressemitteilung informiert, dass aufgrund der vorliegenden Pandemielage die Schließung und Betretungsverbote der Kindertagesstätten weiterhin bestehen bleiben und jetzt bis zum 14. Februar 2021 fortgesetzt werden.

Eine Notbetreuung steht weiterhin zur Verfügung, sodass folgende Zielgruppen betreut werden können, wenn Eltern keine alternative Betreuungsmöglichkeit zur Verfügung haben:

  • Kinder, deren (mindestens ein) Erziehungsberechtigter in Bereichen der kritischen Infrastrukturen dringend tätig ist und
  • Kinder von berufstätigen Alleinerziehenden und darüber hinaus
  • Kinder, die einen täglichen hohen Pflege- und Betreuungsaufwand haben,
  • Kinder, die aus Sicht des Kindeswohls besonders schützenswert sind.

Die Erziehungsberechtigten haben die Voraussetzungen zur Inanspruchnahme gegenüber der Kindertagesstätten innerhalb der Kindestagesstätten im Kreis Steinburg mit dem anliegenden Formular zu dokumentieren.

Elternbrief ab 16.12.2020

Erklärung zur Notfallbetreuung_ab_16.12.2020

Auflistung kritische Infrstrukturen § 19

Gleichzeitig hat die Landesregierung nun angekündigt, dass die Eltern nach der Ankündigung der Übernahme der Beiträge für den Monat Januar auch darüber hinaus für die Dauer der Schließungen von den Kosten der Kindertagesbetreuung entlastet werden. So wird das Land Schleswig-Holstein unabhängig davon, ob die Eltern ihr Kind zu Hause betreuen oder die Notbetreuung in Anspruch nehmen müssen, die Kosten der Elternbeiträge übernehmen. Die Zahlung der Beiträge für die Betreuung wird damit während der Schließung ausgesetzt.

 

Herzlich Willkommen

Die Ev.-Luth. Kita-Werk Rantzau-Münsterdorf gemeinnützige GmbH ist Trägerin von derzeit 25 Kindertagesstätten im Kirchenkreis Rantzau-Münsterdorf.

Das Kita-Werk übernimmt die Trägerschaft und alle mit ihr verbundenen Aufgaben für die Kindertagesstätten. Es hat sich verpflichtet, die Einrichtungen im Sinne des biblischen Auftrags zu führen, Gottes Liebe zur Welt in Jesus Christus allen Menschen zu bezeugen.

Zu den Aufgaben des Kita-Werks gehören alle, die Tageseinrichtung betreffenden Entscheidungen grundsätzlicher und planerischer Art sowie deren Umsetzung.

Das Kita-Werk trägt dafür Sorge, dass die Vielfalt und das individuelle Profil der ihm angehörenden Kindertagesstätten erhalten bleibt. Dieses sollte sich am Profil der Kirchengemeinde orientieren, auf dessen Gebiet sie liegt. Darüber hinaus ist es Anliegen des Kita-Werks, die Qualität der Arbeit in den Einrichtungen zu sichern und die Einrichtungen selbst flexibel und zukunftsorientiert zu gestalten.