Home

Aufnahme des Regelbetriebes in den Kita´s unter Pandemiebedingungen

Das Land Schleswig-Holstein hat die Wiederaufnahme des Regelbetriebes in den Kindertagesstätten “unter Pandemiebedingungen” ab dem 22. Februar 2021 beschlossen.

Eine Ausnahme gilt für unseren beiden Einrichtungen in Elmshorn. Aufgrund der Inzidenzwerte im Kreis Pinneberg wird das Betretungsverbot und die Notbetreuung bis zum 28. Februar 2021 verlängert. Ab dem 1. März ist ein eingeschränkter Regelbetrieb vorgesehen und eine Wiederaufnahme des Regelbetriebes ist frühestens ab dem 15. März 2021 vorgesehen.

Mit den beschlossenen Änderungen der Corona-Bekämpfungs-Verordnung erfolgen zudem weitere Anpassungen:

Es gilt eine erweiterte Maskenpflicht für Eltern und Mitarbeitende in Kindertagesstätten. Grundsätzlich müssen erwachsene Personen (Beschäftigte, Eltern und Besuchende) in Kitas und deren Außengelände eine medizinische Maske tragen.

Mit dem Ziel, alle Beteiligten zu schützen, gilt die Maskenpflicht auch für Eltern. So ist der medizinische Mund-Nasen-Schutz beim Bringen und Abholen der Kinder zuverlässig zu tragen und diese Zeit insgesamt so kurz wie möglich zu halten. Nur so kann es uns gemeinsam gelingen, der Ausbreitung des Virus erfolgreich entgegen zu treten und die Öffnung der Kitas behutsam umzusetzen.

Für Betreuungskräfte gibt es aber die Möglichkeit, situationsbezogen (Streitschlichten oder trösten der Kinder) davon abzuweichen.

Für Kindertagesstätten und Schulen wurde zudem auch der sogenannte “Schnupfenplan” überarbeitet und an aktuelle Erkenntnisse zu Corona-Symptomen und die Verbreitung der Virusvarianten angepasst.

Die Fachinformation finden Sie hier: Schnupfenplan_3.0_Kita_Grundschule_barrierefrei

Herzlich Willkommen

Die Ev.-Luth. Kita-Werk Rantzau-Münsterdorf gemeinnützige GmbH ist Trägerin von derzeit 25 Kindertagesstätten im Kirchenkreis Rantzau-Münsterdorf.

Das Kita-Werk übernimmt die Trägerschaft und alle mit ihr verbundenen Aufgaben für die Kindertagesstätten. Es hat sich verpflichtet, die Einrichtungen im Sinne des biblischen Auftrags zu führen, Gottes Liebe zur Welt in Jesus Christus allen Menschen zu bezeugen.

Zu den Aufgaben des Kita-Werks gehören alle, die Tageseinrichtung betreffenden Entscheidungen grundsätzlicher und planerischer Art sowie deren Umsetzung.

Das Kita-Werk trägt dafür Sorge, dass die Vielfalt und das individuelle Profil der ihm angehörenden Kindertagesstätten erhalten bleibt. Dieses sollte sich am Profil der Kirchengemeinde orientieren, auf dessen Gebiet sie liegt. Darüber hinaus ist es Anliegen des Kita-Werks, die Qualität der Arbeit in den Einrichtungen zu sichern und die Einrichtungen selbst flexibel und zukunftsorientiert zu gestalten.